Ein PRIMEVAL-rpg nach Staffel 5 (+ New World)
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 28.11.2010 - 31.1.2011

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Rayann Jordan
Laborant
avatar

Anzahl der Beiträge : 249
Englische Pfund : 2824
Anmeldedatum : 31.01.11
Alter : 33
Ort : London
Arbeit des Charas : Sportmedizinerin

BeitragThema: 28.11.2010 - 31.1.2011   Fr Feb 18 2011, 19:42

... wanna know what happened?

Datum Real: 28. November 2010 [Neustart des Forums] – 31. Januar 2011
Datum Inplay: März 2013
Anomalie: ARC -> Oligozän
Kreaturen: Bärenhunde, Entelodon, diverse aggressive Klebepflanzen

.::Neustart des Forums, Neustart für das ARC::.

Das gewohnte Chaos beginnt mit einem viel zu normalen Morgen im ARC. Ein Großteil des Teams bestehend aus Richard Thomson, Calvin Lancester, Abby Maitland und Connor Temple, versammelt sich im Elefantengehege, als der Anomalien-Alarm anspringt. Schneller als ihnen lieb ist, finden sie heraus, wo sich die Anomalie befindet: nämlich mitten unter ihnen, im Hauptraum des ARCs! Das Portal führt in das Oligozän und entlässt kurzerhand eine Horde junger Bärenhunde, die für reichlich Trubel und Kot im Hauptraum sorgen. Mitten in dem Chaos tauchen auch Stephen Hart und John Ansburow auf. Während Abby eine Probe des Hundekots nimmt und Connor überredet, sie zu analysieren, taucht James Lester auf, sichtlich wütend über den Tumult. Bei dem Versuch, der Anomalie auf seiner Rampe auszuweichen und auf die sichere Seite des Teams zu kommen, stolpert er und verschwindet mitten durch das Zeitportal. Connor folgt ihm ebenso unfreiwillig und die Anomalie schließt sich nur wenige Sekunden hinter ihnen.

Im ARC eskaliert die Situation. Calvin fühlt sich an den Verlust von Julie – seine Frau, die aber durch eine Veränderung der Zeit ausradiert wurde – zurückerinnert und benimmt sich ziemlich unsozial, wodurch er mit John aneinander gerät. Rick versucht einen kühlen Kopf zu bewahren und klärt den Rest des Teams über das auf, was Lester und Connor auf der anderen Seite erwarten sollte. Daraufhin fällt Abby die Fernbedienung ein, die sie einst zum Öffnen der Anomalien genutzt haben, doch niemand außer womöglich Lester oder Connor weiß, wo sie sich befindet. Maxim Braun und Ching Wan Koo kommen dazu, letzterer ein neu eingeführter Tierarzt und durch die chaotische Situation vollkommen überrumpelt. John und Calvin treiben ihren Streit derweil immer weiter auf die Spitze, bis Nick Cutter einschreitet, dem PR-Manager eine harte Ohrfeige gibt und ihn zusammenstaucht. Maxim, der Calvin als einziger versteht, versucht die Sache zu entschärfen und Cutter zu beruhigen. Calvin flüchtet daraufhin in die Trainingsräume um sich abzureagieren.
Abby folgt ihm und entschuldigt sich für ihr gemeines Verhalten ihm gegenüber. Um ihm zu helfen, und ihn besser verstehen zu können bittet sie ihn, ihr von Julie zu erzählen. Er erzählt ihr in Kurzfassung alles, von ihrem Kennenlernen über ihre Heirat bis hin zu ihren Kindern.

Im Hauptraum zieht Cutter sich zu Peanut zurück, um einen klaren Kopf zu bekommen, Rick und Stephen wägen die Chancen ab, die Connor und Lester allein im Oligozän haben und Maxim gibt Ching eine kurze Einführung, bevor dieser sich den Bärenhunden zuwendet und in sein Labor verschwindet. John erinnert sich an die groben Baupläne einer Fernbedienung, die Connor ihm einst zur Aufbewahrung gegeben hatte. Als er zusammen mit Rick in seinem Büro verschwindet, um die Pläne im geheimen zu besprechen, findet er ein Bild von Katharina, Johns früheren Freundin, die durch einen tragischen Unfall ums Leben kam. John erzählt Rick die gesamte Geschichte, und dass er es noch immer nicht überwunden hat. Kaum dass sie fertig sind, taucht Daniel Howard, der Assistent von Ching, auf und wird von Rick an seinen Arbeitsplatz gewiesen.

Derweil beschließt Maxim zu verschwinden. Auf dem Parkplatz vor dem ARC trifft er auf Riley Harrison. Riley war kurz zuvor in Calvins Wohnung eingebrochen und hatte die Bilder der urzeitlichen Kreaturen gefunden. Er hatte die Bilder mitgenommen und war auf direktem Wege zum ARC gefahren, um herauszufinden, was es mit den unglaublich echten Abzügen auf sich hat. In Maxim wittert er seine Chance und gaukelt ihm vor, er sei Calvins Bruder. Der glaubt ihm und nimmt ihn mit ins ARC, nicht wissend, was er sich und vermutlich dem gesamten ARC damit eingebrockt hat. Er schleppt den Neuling kurzerhand in den Trainingsraum, wo sie auf Calvin treffen und der Schwindel auffliegt. Plötzlich bedrängt zückt Riley ein Messer und bedroht das Team. Er will alles über die Einrichtung wissen. Doch Calvin bleibt kühlt und gibt sich unbeeindruckt, droht ihm sogar, packt ihm am Kragen und macht Anstalten ihn rauszuschmeißen. Doch Maxim hält ihn davon ab, weil er fürchtet, dass Riley so nur noch mehr ausplaudern würde. Riley sie erneut an, dass er erst 17 Jahre alt wäre und angestiftet wurde, sie auszuspionieren. Calvin versucht ihn daraufhin ins Team zu holen, was ihm als einzig sicher scheint. Natürlich abgesehen davon, ihn umzubringen. Dann lässt er die Bombe platzen, dass er kündigen will.
Riley nimmt den Job an, Maxim ist mehr als geschockt und zusammen verschwinden die beiden in den Hauptraum.


Lester und Connor sind unterdessen mitsamt einem Schreibtisch voller Standartutensilien, den Connor versehentlich mit sich riss, mitten in der Trockenzeit des Oligozäns völlig auf sich allein gestellt. Erste Panik macht sich breit, als eine angriffslustige Bärenhündin auftaucht, die ihre Junge verteidigen will. Connor schafft es, sie mit einem geworfenen Kugelschreiber abzulenken, dafür werden sie aber von einem Entelodon entdeckt. Zusammen schaffen sie es, den schweren Metalltisch umzuwerfen und dem Entelodon vorzugaukeln, dass es einen anderen Artgenossen in der Spiegelung der Arbeitsfläche sieht. Es kracht in den Tisch, dafür bekommen die beiden die Chance zu fliehen. Lester flüchtet in einen angrenzenden Wald, Connor verletzt sich allerdings an seiner Hand und wird von dem Beamten getrennt. Als Lester den Studenten schließlich findet, steckt der in einem Busch aus Klebepflanzen fest, aus denen er ihn zuerst befreien muss.
Völlig überfordert durch die bald eintretende Nacht diskutieren sie, ob sie auf Jagd nach etwas essbarem gehen, oder zuerst einen sicheren Schlafplatz suchen sollten. Lester setzt sich anschließend auf einen Baumstumpf und beschließt trotzig, sich nicht mehr von der Stelle zu rühren...
Nach oben Nach unten
 
28.11.2010 - 31.1.2011
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Zur Anwendung des § 11 Abs. 3 SGB II n.F. auf den am 01.04.2011 beginnenden Bewilligungszeitraum beim Zufluss einer einmaligen Einnahme - Erbschaft in 2010 - Noch vorhandene Teile der zugeflossenen Erbschaft sind nach Ende der Anrechnung Vermögen.
» Keine Sperrzeit bei fehlender Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung Sozialgericht Stuttgart, Urteil vom 12.07.2011 - S 16 AL 8129/09 -
» BSG: Wichtiger Grund zum Meldetermin nicht zu erscheinen BSG (Urt. v. 9.11.2010, B 4 AS 27/10 R, Rz. 32)
» Auskunftsplicht nur bei bestehender Bedarfsgemeinschaft § 60 Abs. 4 SGB II Aukunftspflicht eines Partners nur bei bestehender Lebensgemeinschaft Bundessozialgericht, 24.02.2011, B 14 AS 87/09 R
» NTEHL Rückblick Saison 2010/2011

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
PRIMEVAL.rpg :: Bibliothek :: Monatsübersichten :: Monatsübersichten-
Gehe zu: