Ein PRIMEVAL-rpg nach Staffel 5 (+ New World)
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Anomaly Hintergrund

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Stephen Hart
Laborassistent
avatar

Anzahl der Beiträge : 72
Englische Pfund : 1965
Anmeldedatum : 08.08.12
Alter : 45
Ort : London
Arbeit des Charas : Laborassistent und Spurensucher

BeitragThema: Anomaly Hintergrund   Di Okt 04 2016, 22:22

Anomaly schaut als RPG-Forum nicht nur auf die Geschichte der TV Serie "Primeval Rückkher der Urzeit Monster" zurück, sondern hat auch eine sehr lebendige eigene Geschichte. Mit dem Neustart wollen wir vor allem auch Anomaly in eine neue Spielwelt befördern, der den Charme der alten Serie aber bewahrt.
Dieser Thread dient dazu euch einen Einblick in die Geschichte aber auch den Hintergrund unserer Spielwelt zu ermöglichen, ohne 50 Seiten Inplay-Zusammenfassung lesen zu müssen. So wollen wir auch Neueinsteigern ermöglichen schnell und einfach einen Platz für ihre Charaktere in der Anomaly Welt zu finden.

Inhalt dieses Threads:

  • Was bisher geschah...
  • Wie sieht das ARC heute aus



Erweiterungswünsche werden gerne angenommen.

_________________


Zuletzt von Stephen Hart am Di Okt 04 2016, 22:57 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Stephen Hart
Laborassistent
avatar

Anzahl der Beiträge : 72
Englische Pfund : 1965
Anmeldedatum : 08.08.12
Alter : 45
Ort : London
Arbeit des Charas : Laborassistent und Spurensucher

BeitragThema: Re: Anomaly Hintergrund   Di Okt 04 2016, 22:56

Was bisher geschah...


Dieses Kapitel dient allen die Primeval nicht solange kennen, wieder einen Einstieg in die Welt finden oder sich über die Forum spezifischen Geschehnisse informieren wollen, als Grundlage.

Vor etwa 10 Jahren entdeckte Professor Nick Cutter und eine Handvoll Zivilisten und Regierungsmitarbeiter, der britischen Regierung, die sogenannten Anomalien. Dabei handelt es sich um stark magnetische Erscheinungen die eine Art Portal durch die Zeiten bilden.
Darauf hin entsteht das ARC, Anomaly Researh Center, das sich der Erforschung der Anomalien und der Eindämmung von Gefahren durch die Anomalien -Meist in Form von wilden Tieren aus anderen Erdgeschichtlichen Epochen- widmet.
Im Laufe der Zeit bekam es das ARC mit mehr als nur Sauriern zu tun. Vor allem Helen Cutter, die Frau von Nick Cutter wurde immer wieder zur Gegenspielerin des ARCs. Zunächst nutze sie das ARC aus um mit ihrer Hilfe Anomalien in die Zukunft zu finden, da sie bereits in den letzten Jahren viele Vergangene Epochen bereist hat.
Nach dem es ihr, mehr aus versehen, gelungen war die Gegenwart zu ändern, versuchte sie es mit der Hilfe des stellvertretenden ARC-Leiters Oliver Leek dies in kontrollierter experimenteller Form zu wiederholen. Doch dieser wollte sich nicht weiter unterordnen und nutze seine Macht um selbst die Zügel in die Hand zu nehmen. Die Situation geriet außer Kontrolle und Leek wurde getötet.
Helen die in der Zukunft schrecklich entdeckte schmiedete bald neue Pläne.
Bald darauf zeigte sich aber eine Gefahr, die nicht von Anomalien oder einer durch die Zeitreisenden Exfrau ausgingen. Viel mehr eine Exfrau aus dem Heute gefährdete die Arbeit im ARC. Nach Christin Johnson Meinung, arbeitet das ARC zu lasch. Die Exfrau des ARC-Leiters James Lester war mehr auf militärische Vorgehensweisen eingestellt und durch eine eigene Anomalie in die Zukunft wollte sie auf Mittel zurück greifen um so die Anomalien zu kontrollieren. Mehrere Male versuchte sie das ARC zu übernehmen, was immer wieder verhindert werden konnte.
Nach dem Helen mit einem neuen Plan zurückkehr, erledigte sich das Problem in wenigen Augenblicken. Helen hatte in der Zukunft Informationen gefunden die sie vermuten ließen dass die Arbeit des ARCs den Planeten zu Grunde richten würde. Sie entscheid sich für eine radikale Lösung, die Auslöschung der Menschheit. Dafür nutzte sie die ARC-Technologie der Zukunft um an den Ort zu gelangen, an der die wenigen menschlichen Vorfahren lebten und versuchte diese zu töten. Doch durch den beherzten Einsatz des ARC-Teams und einem Raptor konnte der Plan vereitelt werden. Doch Helen gab nicht auf.
Auch das ARC gab nicht auf und so kehrten neue Gesichter im ARC ein. Matt Anderson, ein wie inzwischen bekannt, Zeitreisender aus der nahen Zukunft wurde in die Vergangenheit geschickt um das Ende der Zivilisation und die Zerstörung des Planeten zu verhindern. Tatsächlich war das ARC oder besser gesagt Prospero, ein privat Unternehmen dass nach einer Reform des ARCs als Partnerunternehmen einen Teil der Forschungsarbeiten trug. Was niemand wusste, Helen hatte Philipp Burton dem Leiter von Prospero einen Flo ins Ohr gesetzt. Es war möglich die Energien der Anomalien zu nutzen um daraus Energie zu erzeigen. Helen verschwieg allerdings dass diese Energie ins unkontrollierbare steigen würde, wodurch sie sich das Ende der Menschheit erhoffte. Doch auch dies konnte verhindert werden.
Helen fand bald neue Verbündete, den Zeitreisenden Ethan Dobrowski der als Jugendlicher durch die Zeitportale fiel. Durch seinen Hass auf das ARC und vor allem auf seinen Bruder, Danny Quinn, war Ethan für Helens Pläne leicht formbar. Sie arbeiteten oft zusammen um Chaos im ARC zu Stiften. Aber es blieb bisher bei kleineren Scharmützeln.
Die Anomalien selbst und die direkten Gefahren rückten wieder in den Fokus des ARCs. Nach der Anomalie-Konvergenz und dem was Matt berichtete wurde jedem klar, Anomalien sind eine Naturgewalt und können nicht aufgehalten werden. Im Gegenteil sogar, sie aufzuhalten würde alles zerstören. Die Anomalien sind Ausbrüche des Erdmagnetfeldes und sind nicht auf England beschränkt. Einige Einsätze führten das ARC-Team schon in die Regenwälder Afrikas, Südamerikas
oder in den eisigen Nordatlantik wo sie auch mit der nahen Vergangenheit Bekanntschaft machen durften. Während sich das ARC mit Mördern aus der Vergangenheit und verlorenen Mitgliedern die durch Anomalien stolpern, rumschlagen musste, braute sich in Kanada eine neue Gefahr zusammen.
Der junge Ingenieur und Unternehmer, Evan Cross, machte seine eigenen Erfahrungen mit den Anomalien und wurde unverhofft mit dem ARC konfrontiert. Zunächst versuchte er die Existenz der Anomalien zu beweisen, was aber durch Informationen die ihm das ARC zuspielte verhindern werden konnte. Was er nicht wusste, die Informationen hatte er sich selbst zugespielt, da er durch eine Anomalie in der Kreidezeit sechs Monate im England der Vergangenheit dem ARC vor die Füße viel. Dort berichtete er von seinen Erlebnissen, der kanadischen Regierungsorganisation "Magnet" die versucht die Anomalien auf ihre eigene Weise zu nutzen, um Terraforming oder Untersuchungen an urzeitlichen Wesen durch zu führen und sich so erhofft Probleme der heutigen Gesellschaft zu lösen.
Durch die zusammen Arbeit mit dem ARC konnte Cross, Magnet aufhalten.

Aber nun steht das neue ARC, vor neuen Aufgaben.

_________________
Nach oben Nach unten
 
Anomaly Hintergrund
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Hilfe! Kann jemand bei einem Bild den Hintergrund entfernen?
» Wie mache ich einen Schriftzug?
» Ich biete Stundenpläne!
» Schwarze Magie - IV
» Hintergrund und Steckbriefe (Weg der Rache)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
PRIMEVAL.rpg :: Tritt ein, Fremder :: Regeln-
Gehe zu: